• Trainingszeiten 2016 veröffentlicht Read More
  • Schon alles über unsere Anlage gewusst? Read More
  • 1
  • 2

3. U19 Turnier 2016

An Fronleichnam, den 26.05.2016, richteten die Mainprimaten aus Frankfurt das dritte U19 Turnier bei strahlenden 25 Grad aus.

Erster Gegner waren die näherliegenden Mannheim Monsters. Beide Mannschaften starteten ins Spiel ausgeruht und angriffslustig. Nach einer schnellen Führung der Mannheimer drehten die Mainprimaten das Spiel wieder und dominierten das Spiel bis zum Ende hin. 5:2 gewann die Mannschaft von Trainer Marco Albrecht. Es war ein Spiel, dass nicht wirklich in Fahrt kam, aber doch ein besseres und verdientes Ende für Frankfurt hergab.

Im zweiten Turnierspiel besiegten die Mannheimer die Nordhessen mit 8:2 ehe Baunatal im Anschluss gegen die Gastgeber ran musste. Der Unterschied machte sich bemerkbar. Frankfurt startete offensichtlich frischer ins Spiel, doch konnte trotz hoher Dominanz keine richtige Führung aufbauen. Die Pinguine aus Baunatal schnupperten an dieser Chance als sie nach einem 1:4 Rückstand bis zum 3:4 verkürzten. Doch Marco Albrecht stimmte das Team nochmal richtig ein, sodass man doch noch den sichtlich geschwächten Baunataler jede Chance nahm und mit 9:5 besiegte.

Für die Mainprimaten stand an der Bande Trainer Marco Albrecht und

es spielten im Tor Tobias Netenjacob und

im Feld Kapitän Max Schmidt (0 Tore/3 Assists), Björn Wilts (2/2), Marijus Maier (4/1), Alexander Zislin (2/4), Leif Christian (1/1), David Lademann (4/0), Felix Bitterer (1/1) und Marius Dörsam (0/1)

2. U16-Turnier 2016

Erster Sieg der U16

Im zweiten Heimturnier der U16 konnte man den ersten Sieg der U16 einfahren.

Gleich im ersten Spiel des Tages, gelang unserer jungen U16 Mannschaft um Kapitän Frederik Lorei das erste Mal die volle Punktausbeute. Interimstrainer Max Schmidt (für den erkrankten Rainer Schloss) fand eine gute Aufstellung des nicht kompletten Kaders.

Unsere Torhüterin Feli Geigl gelang eine nahezu fehlerlose Partie, sie brauchte nur einmal hinter sich zu greifen um den Puck gegen Hanau aus den Maschen zu nehmen. Ihren Vorderleuten gelangen 5 Tore, somit könnte ein deutlicher Sieg am Rebstock eingefahren werden und die 3 Punkte waren sicher.

Die Nachwuchs-Affen hatten in ihrem zweiten Spiel mit der SG Langen/Taunus einen deutlich stärkeren Gegner. Die Niederlage von 2:7 war längst nicht so deutlich wie das Ergebnis vermuten lässt. Auch waren Verbesserungen im taktischen Verhalten deutlich erkennbar. Die physische Unterlegenheit hat am Ende den Unterschied gemacht aber man ist dem Gegner sichtlich näher gekommen und hofft im Laufe der Saison ihn auch noch weiter ärgern zu können

2.OL Spiel 2016

Mainprimaten bezwingen White Wolves

Das erste Heimspiel der Saison bestritten die Oberliga Primaten am vergangenen Sonntag. Gegen die White Wolves Langen ging es um drei wichtige Punkte für die Qualifikation zu den Playoffs. In einem über weite Strecken träge wirkendem Spiel erwischten die Frankfurter zunächst einen schlechten Start und ließen sich von den Gästen in der eigenen Hälfte einschnüren. Einzig Torhüter Neuzugang Marcel Kappes schien in dieser Phase wach und brachte mit mehreren Paraden die nötige Ruhe ins Spiel. In der Folge machten die Primaten klar, wer Herr im Hause ist. Insgesamt vier mal klingelte es in der ersten Halbzeit im gegnerischen Gehäuse, doch auch die Gäste kamen kurz vor der Unterbrechung noch zu einem Treffer.

Da für die frühen Abendstunden Regen angesagt war, galt es für die Mainprimaten den Vorsprung in der zweiten Halbzeit zu halten. Dies gelang durch zwei weitere Treffer, dem die Gäste nur einen entgegen setzen konnten. Knapp eineinhalb Minuten vor Spielende setzte tatsächlich Regen ein: das Spiel wurde beim Stand von 6:2 abgebrochen und für die Primaten gewertet, die damit ihre ersten Saisonpunkte einfahren konnten.

Weiter geht es für die Oberliga Primaten bereits am Mittwoch um 20:00 erneut gegen Langen. Gastgeber sind in der ersten Runde des IHD Ländervergleichs diesmal allerdings die White Wolves.

Für die Mainprimaten liefen auf:

 Im Tor: Marcel Kappes (1. Hälfte), Markus Straub (2. Hälfte)

Im Feld: Marco Albrecht (C)(1 Tor/ 0 Assists), Carsten Knack (A) (1/1), Tobias Braun (A) (0/1), Max Schmidt (A) (0/2), Alex Zislin (1/1), Johannes Weckend (0/5), Maurice Schmidt (3/1), Marijus Maier, Joseph Ulrich

2. U19 Turnier 2016

Erfolgreicher Tag mit 2 Siegen bei der U19 der Mainprimaten

Die Mainprimaten hatten an ihrem ersten Heimturnier mit Sonnenschein nicht nur den Grill an... In den Spielen gegen Mannheim und Baunatal konnte man durch Ruhe und Geduld das Maximum von 6 Punkte erarbeiten.  Die jungen Mainprimaten spielten in den Schlüsselmomenten gut zusammen und behielten in beiden sehr fairen Spielen die Oberhand. Der Kapitän der Affen faste es so zusammen, „Wenn wir hier und da noch im Training ansetzen, werden wir dieses Jahr ordentliches Hockey spielen!“
 
Die Ergebnisse im Überblick:
Mainprimaten – Mannheim/Viernheim 4:1
Mannheim/Viernheim - Baunatal/Kaufungen 10:2
Baunatal/Kaufungen – Mainprimaten 4:5
 
Für die Mainprimaten waren folgende Männer im Einsatz:
Tor: Netenjakob (erstes Spiel) / Bitterer (zweites Spiel)
Feld: Schmidt (2 Tore/ 0 Vorlagen), Lademann (2/1), Krowasch (1/1), Luippold (0/1), Jacobi, Lorei, F. (1/0), Christian (1/2), Dörsam (0/1), Maier (1/3), Wilts (1/1)
An der Bande: Albrecht und Lorei, J.
 

Seite 1 von 4